puzzlesteinpuzzlestein
Jakobikonzert und Jakobifest
©

Zum Jakobifest gab es wieder ein Kirchenkonzert und am Jakobisonntag einen Festgottesdienst und anschließend Würstelessen am Florian Kuntner Platz!

Das Jakobikonzert stand diesmal unter dem Motto: "Unterwegs sein" - Orgel und mehr

Andreas Ehrenhöfer, Anton Gadinger, Franz Pichler und Franz Reiterer an der Orgel und Andreas Rennhofer an der Trompete spielten Werke alter Meister und Agathe Gansterer las meditative Texte zum Thema Unterwegs sein! Im Anschluss gab es am Florian Kuntner Platz eine Sekt- und Weinbar!

Am Sonntag gab es wieder zwei Pilgerrouten zur Kirche und die Festmesse und anschließend das, schon traditionelle, Würstelessen und Pfarrkaffee der kfb!

  Mehr ...
Priesterjubiläum von Altpfarrer Klener, Pfarrer Morgenbesser und Kaplan Nwankpa
©

Altpfarrer Klener feierte heuer sein 65 jähriges Priesterjubiläum, Pfarrer Morgenbesser und Kaplan Nwankpa ihr 25 Jähriges Weihejubiläum! Die Pfarre Kirchberg lud daher am 9.7. zu einem Festgottesdienst mit anschließender Agape am Florian Kuntner Platz ein! Pfarrer Klener erzählte aus seinen Erfahrungen in den 65 Jahren als Priester und auch aus der Zeit davor! Am Ende des Gottesdienstes gratulierten die Pfarre, die Gemeinde und Vereine den Jubilaren und bei der Agape hatten alle Messbesucher die Gelegenheit zu gratulieren und mit ihnen ins Gespräch zu kommen!

  Mehr ...
Assisireise
©

Jugendreise nach Assisi vom 9. Bis 14 Juli 2017

 

Dank der Kirche hatten wir, die frisch Gefirmten, die Möglichkeit die Stadt Assisi zu besuchen. Dort wurden wir liebevoll von den deutschen Klosterschwestern empfangen. Wir hatten eine Stadtführung, welche viele versteckte Plätze zeigte. Wir haben auch viele beeindruckende Kirchen gesehen. Assisi ist ganz anders als Kirchberg. Dort waren entweder sehr große oder winzige Kirchen. Die Santa Chiara hat uns am besten gefallen, weil dort das berühmte Kreuz hängt. Die Basilika war auch sehr schön, weil es so ruhig war. Schlussendlich war es eine sehr schöne Woche, die wir jedem sehr weiter empfehlen können.

An die Tage in Assisi erinnern wir uns gerne zurück, da wir dort viele Sachen gelernt und vor allem erlebt haben. Bei den verschiedenen interessanten Führungen und Besichtigungen haben wir viele Dinge über Franz von Assisi und Klara erfahren, die wir zuvor noch nicht wussten. Auch die gemeinsamen Morgen- und Abendlobe waren immer ein schöner Start beziehungsweise Abschluss des Tages.  Außerdem hatten wir auch viel Freizeit in der wir essen, einkaufen und die Stadt erkundigen konnten. Ich bin froh, an der Fahrt nach Assisi teilgenommen zu haben, da es eine bleibende Erinnerung und eine tolle Erfahrung war.

Abschließend wollen wir uns vorallem bei unseren Begleit- beziehungsweise Aufsichtspersonen bedanken, die immer freundlich zu uns waren und auf uns aufgepasst haben.

  Mehr ...
Hier ein paar Bilder von Fronleichnam
©

Bei strahlendem Wetter konnten wir heuer wieder feiern!

  Mehr ...
Kirchenrenovierung
©

Nachdem im letzten Jahr schon immer wieder Teile vom Putz heruntergefallen sind, wurde es notwendig die Kirchenfassade zu renovieren. So wurde Anfang April das große Gerüst aufgestellt und mit den Arbeiten begonnen. Leider wurden manche Schäden erst durch eine genaue Besichtigung aus der Nähe erkannt und manche Schäden sind durch Vandalismus (Kirchenuhr) dazugekommen und so wird die ganze Sache nun doch teurer als ursprünglich angenommen! Ein Teil wird von der Erzdiözese Wien bezahlt, ein anderer Teil aus öffentlichen Mitteln (Zuschüsse vom Bundesdenkmalamt, Land NÖ, Gemeinden Kirchberg und Otterthal) und ein großer Teil muss von der Pfarre aufgebracht werden (Sammlungen am Opfersonntag, Bausteinaktion und Spenden). Für die Spenden sagen wir ein herzliches Danke und Vergelts Gott!

Es ist weiterhin möglich zu Spenden:

IBAN: AT73 3219 5000 0190 8888

BIC: RLNWATWWASP

Verwendungszweck: Bausteine oder Kirchenrenovierung

  Mehr ...
Sternwallfahrt des Seelsorgeraumes nach Maria Schutz
©

Am 10.6. fand unsere Sternwallfahrt nach Maria Schutz statt. Nach dem Start in der eigenen Pfarre trafen sich die Wallfahrer aus Feistritz, St. Corona und Kirchberg beim Friedhof in Kirchberg und gingen von dort über Otterthal und die Schanzkapelle weiter. In Maria Schutz konnten wir dann gemeinsam mit den Wallfahrern aus Trattenbach, die über den Kummerbauerstadl gepilgert sind, die Heilige Messe feiern, diese wurde von der Pfarrgemeinde St. Corona vorbereitet.

  Mehr ...
Kardinal Opilio Rossi Medaille an Hofrat Rank
©

Die Arbeitsgemeinschaft Katholischer Verbände Österreichs (AKV) verlieh am 30. Mai im Parlament die Kardinal-Opilio-Rossi Medaille an Landeshauptmann a.D. Dr. Josef Püringer sowie an Hofrat Mag. Wolfgang Rank. Die AKV ist der freiwillige Zusammenschluss von 18 bedeutenden Verbänden und Vereinen selbständiger katholishcer Laienorganisationen Österreichs zu einem Dachverband. In Erinnerung an den im Jahr 2004 verstorbenen Apostolischen Nuntius in Österreich (1961-1976) - er war u.a. Präsident des Päpstlichen Rates für die Laien - wurde von der AKV die "Kardinal Opilio-Rossi.Medaille" geschaffen. Sie vergibt diese hohe Auszeichnung an Laien, die herausragende Leistungen im Rahmen des Laienapostolates erbracht haben.

Herrn Hofrat Mag. Rank wurde diese Auszeichnung verliehen für sein Engagement als Landes- und Bundesobmann der "Vereinigung Christlicher Lehrer"; Präsident der Europäischen Föderation Christlicher Lehrer/innen; Präsident des Katholischen Laienrates Österreich (dessen Präsident und  Ehrenpräsident er zur Zeit ist); Mitglied im Europäischen Laienforumg und für seine besonderen Verdienste um das katholische Privatschulwesen.

Die Laudatio hielt Dozent DDr. Josef Zemanek, er war bis 2012 Präsident der AKV.

Überreicht wurde der Preis von Mag. Helmut Kukacka (jetziger Präsident der AKV) und Dr. Reinhold Lopatka (Klubobmann des ÖVP-Parlamentsklubs).

Am 18.6. bedankten wir uns im Rahmen der Sonntagsmesse für sein Engagement in der Pfarre als Lektor, Kantor, Kommunionspender, Mitglied des Kirchenchores, Organisator der Pfarrgemeinderatswahlen und für seinen Einsatz im Vikariatsrat. Es ist schön, dass er sich neben seinem internationalen Engagement noch Zeit dafür nimmt! In seiner Dankesrede wies er auf auf die theologischen Wurzeln seines Einsatzes besonders im zweiten Vatikanischen Konzil hin und rief sie uns so auch wieder eindrücklich in Erinnerung. Beim Anschließenden Pfarrkaffee hatten die Messbesucher die Möglichkeit die Kardinal Opilio Rossi Medaille anzuschauen und auch persönlich zu gratulieren.

 

 

  Mehr ...
Firmung 2017
©

Da sich heuer 60 Jugendliche für die Firmvorbereitung angemeldet haben, entschlossen wir uns 2 Termine anzubieten. So spendete Propst Bernhard Backovsky CanReg vom Stift Klosterneuburg am 29.4. den Jugendlichen aus Feistritz, St. Corona, Trattenbach, Raach und Otterthal das Sakrament der Firmung und am 6.5. spendete Prälat Franz Fahrner den Jugendlichen aus Kirchberg das Sakrament der Firmung. Das Thema war heuer: Ihr seid das Licht der Welt, ihr seid das Salz der Erde.

Hier noch ein paar Eindrücke von der Firmung (Herzlichen Dank an Fotographie Sylvia Faustenhammer für die Fotos):

  Mehr ...
Florian Kuntner - vom Lausbuben zum Bischof
©

Ingeborg Schödl präsentierte am 31.3. ihr im Tyrolia Verlag erschienenes Buch „Florian Kuntner – vom Lausbuben zum Bischof“ in der Pfarrkirche Kirchberg. Sie lernte ihn ja in ihrer Zeit als Redakteurin der Wiener Kirchenzeitung persönlich kennen. Sie erzählte, wie sie mit der intensiven Beschäftigung mit der Biographie von Florian Kuntner dieser prägenden Persönlichkeit der Kirche der Erzdiözese von Wien und darüber hinaus näher kam und auch noch viele neue Seiten von ihm entdeckte.

Florian Kuntner wurde 1933 in Kirchberg geboren. Er war ein beliebter Seelsorger und hat durch seine oft auch unkonventionellen Methoden auf die Anliegen der Kirche aufmerksam gemacht. Auch der Vatikan wurde auf diesen fähigen Seelsorger aufmerksam. So wurde er 1977 gemeinsam mit Helmut Krätzl zum Weibischof geweiht. Als Weihbischof der Erzdiözese Wien war er als Direktor der Päpstlichen Missionswerke Österreichs, als Vorsitzender von Pax Christi, Iustitia et Pax und als Vorstandsmitglied von Christian Solidarity International tätig. Auch in diesen Funktionen tat er immer wieder seine Meinung kund zu jeder Art von Menschenrechtsverletzung, wie die Apartheid-Politik Südafrikas oder die fremdenfeindlichen Aktionen der FPÖ-Politik in Österreich. 1994 starb, wie man vermutet an einer Tropenkrankheit.

Weihbischof Helmut Krätzl berichtete an diesem Abend von seinen persönlichen Erlebnissen mit Florian Kuntner. Sie waren ja schon lange vor der gemeinsamen Bischofsweihe befreundet und haben eng zusammengearbeitet.

Im Anschluss gab es die Möglichkeit das Buch zu kaufen und sich von der Autorin signieren zu lassen.

  Mehr ...
Neuer Pfarrgemeinderat hat sich konstitiert

 

Liste PGR Kirchberg 2017-22

 

Name

Agenden

V*

Mitglieder von Amtes wegen:

Morgenbesser Herbert

Pfarrer,
Vorsitzender

x

Nwankpa Martin

Kaplan

x

Haider Andreas

Pastoralassistent

x

 

 

 

Gewählte Mitglieder:

Bauer Maximilian

Jugend, Weltreligionen, Weltmission; Kinder und Ministranten, VVR

 

Edler Bernhard

Öffentlichkeitsarbeit und Homepage; Pfarrblatt

 

Hennerfeind Maria

Agapen

 

Luef Christiane

Caritas, Schriftführerin

x

Morgenbesser Rosa

Caritas

 

Rieck Gerhard

Stv. Vorsitzender, Liturgie

x

 

 

 

Entsandte Mitglieder:

Spreitzgrabner Gabriela

Vertreterin der ReligionslehrerInnen
Vertrauensperson, Erstkommunion, Kontakt zur VS

 

Ungerhofer Angelika, Sr.

Vertreterin der Ordensgemeinschaften
Geistliche Berufe

 

 

 

 

Kooptierte Mitglieder

Haselbacher Jakob

Jugend, Kinder und Ministranten

 

Ringhofer Johanna

Caritas, VVR

 

 

 

 

Mitglieder des Vermögensverwaltungsrates, die nicht im PGR sind:

Ringhofer Johann

VVR

 

Schabauer Marieluise

VVR

 

Haselbacher Marianne

Pfarrsekretärin, VVR

 

 

 

 

Pfarrsekretärinnen

Burgstaller Sabine

Pfarrsekretärin

 

Haselbacher Marianne

Pfarrsekretärin, VVR

 

 

* Mitglieder des Vorstandes

 

Nächste 10 Artikel

Zurück